1,1 Mio. Euro für Förderung des ländlichen Raumes im Wahlkreis Neckarsulm

Veröffentlicht am 26.03.2018 in Wahlkreis

Reinhold Gall: „Gute Lebensbedingungen im Ländlichen Raum entscheidend für gesellschaftlichen Zusammenhalt“

Fünf Gemeinden im Wahlkreis Neckarsulm werden für 19 Projekte mit insgesamt 1.143.640 Euro aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) des Landes gefördert. Reinhold Gall, MdL erklärt hierzu:

„Ich halte es für entscheidend für den gesellschaftlichen Zusammenhalt, dass der ländliche Raum gute Lebensbedingungen für alle bietet und dabei auch unterstützt wird. Damit meine ich Anteil am technologischen Fortschritt zu haben ebenso, wie ein attraktives Wohnumfeld und bedarfsgerechten Wohnraum für alle Generationen zu bieten. Ein Gefühl des Abgehängtseins wollen wir nicht zulassen. Daher gibt es seit über 20 Jahren das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum. Gut 1,1 Mio. Euro an Fördergeldern fließen nun in die Region und mobilisieren weitere Investitionen. Da ist es auf jeden Fall sehr erfreulich, dass der diesjährige Förderschwerpunkt Wohnen in der Region gut genutzt wird.

Ich glaube, auch für Jüngere oder junge Familien ist der ländliche Raum nach wie vor eine attraktive Alternative zu den großen Ballungszentren - allerdings nicht zu jedem Preis. Das sehen wir zum Beispiel bei den Themen Nahversorgung, Kinderbetreuung und Breitbandausbau. Und auch darüber hinaus gibt es Herausforderungen im Ländlichen Raum, die alle Generationen betreffen, wie die medizinische Versorgung und die individuelle Mobilität. Hier werden wir in den nächsten Jahren zu weiteren Lösungen kommen müssen und ist auch die Landesregierung gefragt tragfähige Konzepte für flächendeckend gute Infrastruktur und gute Daseinsvorsorge in allen Regionen des Landes vorzulegen“

 
 

Reinhold Gall bei Facebook

Landtagsfraktion