Ich grüße Sie!

Ich freue mich, dass Sie auf meiner Homepage gelandet sind und lade Sie ein, sich ein Bild von mir und meiner Arbeit zu machen. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit und klicken Sie sich durch die Informationen, Bilder und Videos.

Schauen Sie auch auf meinen Facebook-Account, dort gibt es regelmäßig neue Meldungen.

Auf diesen Seiten informiere ich über mein Engagement als SPD-Landtagsabgeordneter im Wahlkreis Neckarsulm. Seit dem Jahr 2001 vertrete ich die knapp 151.000 Einwohnerinnen und Einwohner der 23 Städte und Gemeinden im Landtag.

Von 2011 bis 2016 habe ich als Innenminister unter anderem die Bereiche Polizei, Feuerwehr,  Rettungswesen, Katastrophenschutz, Kommunalwesen und die Kultur und Geschichte der Deutschen im Osten Europas verantwortet. Mit dem Start der neuen Legislaturperiode warten neue Aufgaben auf mich, denen ich mich mit demselben Herzblut und demselben Engagement widmen werde.

Mitte Mai 2016 wurde ich zum Parlamentarischen Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion gewählt. Daher trage ich eine besondere Verantwortung im Bezug auf unsere Landtags-Arbeit, insbesondere gegenüber dem Parlament und den anderen Fraktionen. Auch arbeite ich in dieser Funktion eng mit unserem Fraktionsvorsitzenden Andreas Stoch zusammen.

Im Ehrenamt bin ich leidenschaftlicher Feuerwehrmann und bin zusätzlich zum aktiven Dienst bei der Feuerwehr Obersulm Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbands Heilbronn. Ich bin Mitglied in der IG Metall und in zahlreichen regionalen Vereinen.

Scheuen Sie sich nicht Kontakt mit mir aufzunehmen. Ich freue mich über Ihre Fragen, Vorschläge und Anregungen!

Herzliche Grüße

 

 

 

 

17.06.2020 in Topartikel Wahlkreis

Wir sind Knorr!

 

"Es freut mich, dass heute der Vertrag zur Standortsicherung des Heilbronner Knorr-Werks bis zum Jahr 2030 unterzeichnet wurde. Das ist ein wichtiger Erfolg - für die Beschäftigten aber auch für die gesamte Region!

Mein herzlichster Dank gilt allen Beschäftigten und den Gewerkschaften, die diesen Sieg wirklich lange und mit großem Einsatz erkämpft haben."

Reinhold Gall MdL

 

 

14.08.2020 in Wahlkreis

Der Breitenauer See muss wieder zugänglich werden

 

„Stures Festhalten an der Vollsperrung des Breitenauer Sees ist nicht nur ein Ärgernis für die Bevölkerung, sondern Ausruck politischen Unwillens.“

Reinhold Gall MdL kritisiert die zuständigen Behörden für ihr starres Festhalten an der Vollsperrung des Breitenauer Sees. Er fordert vielmehr ein tragfähiges Betriebskonzept, das einerseits dem verständlichen Wunsch nach Infektionssicherheit und andererseits den Interessen der Bürger nachkommt. „Ohne Regeln und Einschränkungen auch in der Freizeit werden wir diese Pandemie nicht sicher überstehen. Aber alles, was zum Beispiel in Freibädern möglich ist, sollte auch am See funktionieren“ so Reinhold Gall. Ein stark eingeschränkter Betrieb nach Hygiene- und Abstandsregeln ist möglich und würde dem Wunsch der Bürger nach Zugang zum See bei den heißen Temperaturen nachkommen. Was möglich und machbar ist sollte umgehend in den Zuständigen Entscheidungsgremien von Zweckverband und Gemeinden erörtert werden.

 

10.08.2020 in Politik

Reinhold Gall live bei Polittalk

 

Am 7. August 2020 war Reinhold Gall live in der Online-Diskussionsrunde von Polittalk zu Gast. Das Thema war "Gefährden Bewegungen wie #BLM unsere innere Sicherheit?". Das Video des Talks finden Sie unter: https://m.twitch.tv/videos/703227946

 

 

 

10.08.2020 in Politik

Pressemitteilung zu überlangen Autobahnsperrungen nach Unfällen

 

„Wenn die Autobahnen nach Unfällen stundenlang gesperrt sind, kann man nicht von einem erfolgreichen Konzept sprechen“

Reinhold Gall MdL kritisiert das Stuttgarter Verkehrsministerium für das offensichtliche Desinteresse bei der Räumung von Autobahnunfällen und der Wiederfreigabe der Strecken. Auf eine Kleine Anfrage des Abgeordneten, antwortete das grün-geführte Ministerium nur mit Ausflüchten und spricht von erfolgreichen Konzepten. „Dass diese Konzepte nicht erfolgreich sein können, erlebt jeder, der im Stau steht oder an einer Umleitungsstrecke wohnt. Man kann hier den Eindruck haben, dass die Entscheidungswege lang sind und die Räumung zu lange dauert“ so Gall. Die Landersegierung sollte rasch tragfähige Konzepte entwickeln um die Zuständigkeiten bei Autobahnunfällen zu regeln und dadurch den Verkehrsfluss nach Unfällen zu verbessern.

 

05.08.2020 in Landespolitik

Waldstreit eskaliert: „Koalitions-Kasperei gefährdet Existenzen“

 
Bild von Thomas Mühl auf Pixabay

 „Das grün-schwarze Aneinandervorbei-Regieren wird langsam unfassbar“, kommentiert Reinhold Gall, forstpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion: „Während unsere Waldbesitzer sich mit verheerenden Schäden durch Klimawandel und Borkenkäfer herumschlagen müssen, sorgt der Grabenkrieg im Kabinett jetzt noch für weitere, völlig unnötige Behinderungen.“ 
 
„Es ist beispiellos, dass man sich in einer Regierungskoalition derart unverhohlen gegenseitig Beine stellt. Und das darf so nicht bleiben, denn anders als bei anderem aktuellen Koalitions-Hickhack von Schottergärten bis Gendersternchen geht es hier nicht nur um unsere Wälder, sondern auch um Existenzen. Die grün-schwarze Kasperei auf Kosten der Waldbesitzer muss sofort aufhören“.   

 

Facebook

Instagram

Landtagsfraktion