Abwasserbeseitigung in Wüstenrot wird mit 1,4 Mio. Landesförderung erneuert

Veröffentlicht am 25.08.2017 in Pressemitteilungen

Abwasserbeseitigung in Wüstenrot wird mit 1,4 Mio. Landesförderung erneuert

SPD-MdL Reinhold Gall: „Land trägt Verantwortung für gute Infrastruktur im ländlichen Raum“Bei Gesamtkosten von insgesamt etwa 1,65 Millionen Euro übernimmt das Land Baden-Württemberg mit 1,4 Millionen Euro knapp 85 Prozent der Investitionskosten für die Erneuerung der Abwasserbeseitigung in zwei Ortsteilen der Gemeinde Wüstenrot. Eine neue Abwasserdruckleitung und ein Pumpwerk ersetzen damit die nach fast 40 Jahren technisch veraltete Kläranlage im Ortsteil Oberheimbach. Das Abwasser wird damit zukünftig in der Kläranlage Brettach in der Nachbargemeinde Bretzfeld im Hohenlohekreis geklärt werden.
 

Der Obersulmer SPD-Landtagsabgeordnete und Mitglied im Landtagsausschuss für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Reinhold Gall, erklärt dazu:
„Die Kommunen im ländlichen Raum sind darauf angewiesen, dass das Land seiner Verantwortung nachkommt, sie bei Erhalt und Erneuerung ihrer Strukturen zu unterstützen. Darin liegt für die Kommunen auch die Chance zu besseren Lösungen zu kommen, als sie vorher bestanden. Aufgrund der geographischen Lage von Oberheimbach und Berg ergibt es zum Beispiel Sinn die Abwasserklärung in Brettach durchzuführen. Schließlich liegen im Zusammenschluss auch Chancen die Effektivität der Abwasserreinigung zu steigern. Ich freue mich daher, dass diese kreisübergreifende Planung zustande komm.“

Bild: Das Rathaus der Gemeinde Wüstenrot im Ortsteil Weihenbronn. (Quelle: Rosenzweig, via wikimedia commons, lizensiert unter: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)

 

Facebook

Instagram

Landtagsfraktion