Über 700.000 Euro für die Strukturentwicklung im Wahlkreis Neckarsulm

Veröffentlicht am 15.02.2019 in Wahlkreis

Der SPD-Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Neckarsulm, Reinhold Gall, verkündet die Programmentscheidung der ersten Tranche des Entwicklungsprogramms Ländlicher Raum (ELR) des Landes Baden-Württemberg. „Bei dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum handelt es sich um ein seit Jahrzehnten bewährtes Programm für die Stärkung des Ländlichen Raumes und der Städtischen Innenentwicklung“, erläutert Gall. Dabei liegt der Schwerpunkt der diesjährigen Ausschreibung mit der Hälfte der gesamten Fördersumme von 75 Mio. Euro auf Innenentwicklung/Wohnen. „Das entspricht auch den aktuellen Herausforderungen im Miet- und Immobilienbereich, nicht nur in den Ballungsräumen“, findet Gall. „Es geht darum lebendige Ortskerne zu gestalten und dort zeitgemäßes Leben und Wohnen zu ermöglichen.“

 

Mit einer Gesamtsumme von 729.270 Euro können 21 Projekte im Wahlkreis Neckarsulm mit Förderung realisiert werden. Angesichts der bekannten Problemlage bei bedarfsgerechtem Wohnraum und der Gestaltung lebenswerter Ortsmitten, sind konsequenterweise auch 18 der 21 geförderten Projekte im Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen angesiedelt.

 

In diesem Schwerpunkt gehen 60.000 Euro in die Gemeinde Langenbrettach, 120.000 Euro in drei Projekte in der Stadt Möckmühl, 106.104 Euro in zwei Projekte in Köchertürn, 65.000 Euro nach Wüstenrot, sowie die größte Einzelförderung mit 151.200 Euro nach Widdern. Ebenfalls gefördert werden Gemeinschaftseinrichtungen in Widdern mit 130.200 Euro sowie zwei Projekte zu Arbeiten und Grundversorgung in Jagsthausen mit 33.390 Euro bzw. 49.320 Euro. Ein Projekt der Innenentwicklung komplettiert mit 14.020 Euro die Förderungen in der Gemeinde Jagsthausen.

 

Facebook

Instagram

Landtagsfraktion